Pferdephysiotherapie
Vera Hornickel
Lizenzierte
Pferdephysiotherapeutin (Dipo)
Trainer B (FN)
Willkommen beim Pferdephysiotherapeuten
Referenzen

Du bist meine persönliche Heldin 😃 Pedro läuft wieder schön! Aber das beste ist er kaut wieder besser und hat aufgehört das Heu in der Gegend rum zu werfen. Ich bin völlig begeistert 😍 Danke! LG jenny

Pedro,Wallach mit Jenny



Hallo Frau Hornickel,

es ist der Wahnsinn unser Pferd ist so entspannt und das nicht nur im Umgang sondern auch bei den Übungen und beim Führen. Sie lässt sich jetzt auf der linken Hand im Schritt führen ohne, dass sie umdrehen will. Auch in der Box ist sie viel entspannter. Vielen lieben Dank!

Liebe Grüße Katharina Stofer mit Morena

 

 



Liebe Vera,

heute möchte ich endlich mal einen kurzen Erfahrungsbericht schreiben und in diesem Zusammenhang auch gleich DANKE sagen… sooo lange wollte ich das schon tun…

Wir haben uns vor stark einem Jahr, im Februar 2015 kennengelernt. Ich hatte Dich kontaktiert da mein Wallach Sam, geboren 1992, zum wiederholten Male Muskelfaserrisse in den Hinterbeinen hatte… tierärztlich war Sam bestens versorgt, aber irgendwie haben wir immer nur die Symptome aber nie die Ursache bekämp...ft und ich für meinen Teil war langsam mit meinem Latein am Ende… Sam hat von Geburt an eine Fehlstellung hinten links was ihn teilweise instabil bei der Fußung macht. Er fußte insbesondere hinten links immer vermehrt außen auf und drehte das Bein stark. Generell lief er einfach unrund.

Bei Deinem ersten Besuch erfolgte der große Check und dann die Behandlung; schon direkt beim ersten Mal war Sam völlig entspannt und zufrieden, als Du ihn erst manuell und anschließend mit dem MRT behandelt hast. Da Sam doch einige Baustellen hatte haben wir uns die erste Zeit in recht kurzen Abständen gesehen, wir für unseren Teil haben einige Hausaufgaben bekommen – Übungen. Anfangs war ich nicht wirklich begeistert von den Gymnastikexzessen ;-), aber schon nach kurzer Zeit merkte ich, dass es nur Hand in Hand funktionieren kann. Also haben wir uns brav dran gehalten und alles wie angewiesen umgesetzt und es machte sich bezahlt. Schon ein paar Wochen später fußte Sam wieder deutlich besser auf und wir konnten die Intervalle reduzieren. Wir konnten sogar wieder ans Reiten denken und nicht nur im Schritt, nein, Sam hatte auch immer mehr Freude an kurzen Trab- und Galoppeinheiten. Er läuft flott und frei vorwärts.

Leider hat er sich vor ein paar Wochen eine Kronbeinfissur zugezogen, auch hier warst Du gleich für uns da und hast unterstützend behandelt, so, dass der Bub mobil bleibt. Wir haben neue Übungen an die Hand bekommen, die Sam gut tun aber das Bein nicht belastet.

Sam tut deine Behandlung nach wie vor sehr gut – was soll ich sagen, er ist Dir total verfallen und wir sind einfach von Herzen dankbar, dass wir Dich kennengelernt und bei uns haben. DANKE LIEBE VERA und bis bald ;-)

Jasmin Haag



Liebe Frau Hornickel! Was für eine Freude wenn so ein altes geliebtes Ding ....zum Beispiel eine alte Kommode, die man vor 18J gekauft hat, wieder neu zur Geltung kommt. Frisch geschliffen, repariert und hübsch angemalt. Edel und wie neu. Alle sagen: Puh, was ist denn das? Hast du die neu? Ist mir noch nie aufgefallen. Die stand so unscheinbar und unauffällig in der Ecke. Geliebt aber schon bissl runtergekommen. Ab-e Ecken, Bein wackelig, mit Dellen, Schrammen und ausgeblichen. Und jetzt? Das Prunkstück mitten im Raum. Blickfänger und bewundert! Und mein Herz schlägt höher.
......Das ging mir in den letzten Tagen durch den Kopf. Weil ich nämlich mit meinem geliebten Pferd unterwegs war und auch angesprochen wurde: Sooooo eine Hübsche! Noch jung? Herrliches Tier.
Tja und um wieviel höher schlug mein Herz nun als bei der Kommode???
Meine lebendige Freizeitpartnerin Lady!
So frisch und munter. Motiviert, locker, frisch "repariert"!
Sie suchte zum 1. Mal, seit ich sie habe, selbst die Zügelverbindung beim Ausreiten!!! Ging in geschmeidiger vorwärts abwärts Anlehnung! Liess sich auch im Gelände stellen und biegen. Anstatt nur mit Kopf hoch und fest im Maul und wie ein Eisenbahnwaggon in den Kurven zu laufen wie bisher eben. Sie wieherte begeistert im Galopp! Trabte mit enormem Schwung. Schultern rotierten raumgreifend im flotten Schritt. Einfach unglaublich! Was haben Ihre Hände da so optisch unspektakulär und innerlich stark wirksam geschaffen? Ich kann Ihnen nicht genug ausdrücken wie dankbar ich Ihnen bin! Ein glückliches und schmerzfreies Pferd. Endlich! Lady liegt nachts nicht mehr nur a d rechten Seite, sondern beidseitig. Morgens ist sie beidseitig verstrubbelt und voller Späne! Süß! ... Hat tief und erholsam geschlafen. Sie genießt die tgl. Anwendungen, die ich pflege -nach Ihren Anweisungen- sehr.... und kommt bei der Möhrchen-Übung bis HINTER die Gurtlage! Der Trapezmuskel entwickelt sich! Keine Kuhle mehr. Erst dachte ich es sei vielleicht Zufall mit der guten Anlehnung, Stellung und Biegung. Aber die Tage danach war es auf dem Platz ebenso gut. Ich bin gespannt, wie es weitergeht und freue mich sehr auf den nächsten Termin!
Herzlichst Corinna

C.Koller /Tübingen Pferd: Liz Lady, 18 Jahre
Rasse: Holsteiner



Läsion am Subscapularisnerv

Hallo Frau Hornickel, hoffe es geht Ihnen gut?
Muri ist lauftechnisch gerade echt fit, hat schon fast annähernde raumgreifendere Gänge wie vor der Verletzung, läuft unterm Reiter richtig gut und vor allem super locker, wirklich ein Traum - Danke Ihnen!

M. Heumesser / Tübingen Pferd: Amur Wallach , 5 Jahre Rasse: Haflinger


Frau Hornickel hat mein Pferd während eines Berittes physiotherapeutisch betreut. Das Pferd war zu Beginn sehr steif vom Bewegungsapparat. Nach jeder Behandlung konnte man eine Verbesserung sehen.

Sie hat ein enormes Einfühlungsvermögen, macht ihre Arbeit äußerst genau und nimmt sich sehr viel Zeit für die Behandlung. Ihre Ehrlichkeit und ihr Sachverstand hat mich sehr häufig zum Nachdenken angeregt & vieles werde ich versuchen zu beherzigen.

Mein Pferd hat die Anwendung mit der Matrix Therapie sehr genossen und hat mit viel Freude & Entspannung mitgemacht. Ganz Herzlichen Dank für Ihre Mühe, die Sie sich beginnend mit der umfassenden Anamneseerhebung und der weiteren individuellen Behandlung gemacht haben. (Schade, dass Sie so weit von meinem Heimatort entfernt wohnen!)

C. Schmid, Wallach – 13 jährig


Liebe Frau Hornickel,

nun möchte ich Ihnen auf diesem Weg eine kleine Zusammenfassung über Violet schicken und schildern, wie positiv sie sich unter Ihrer Therapie entwickelt hat.

Violet war zum Zeitpunkt als sie zu uns kam wohl lange gestanden; mit wenig Koppelgang, viel in der Box. Entsprechend war ihr körperlicher Zustand. Sie war sehr verspannt mit wenig Muskulatur, ihre Biegungen waren sehr eingeschränkt, vor allem nach links. Wir merkten dies vor allem beim reiten, aber auch ihre Bewegungen auf der Koppel und der Bodenarbeit waren sehr eingeschränkt. Wir haben uns an Sie gewandt weil wir durch befreundete Pferdebesitzer von Ihren Therapieansätzen und den guten Erfolgen gehört haben.

Die erste Behandlung war sehr intensiv, Sie haben sich sehr viel Zeit genommen. Die Lockerungs- und Dehnungsübungen hat Violet dabei sichtlich genossen, nach anfänglicher Unruhe gab sie sich mehr und mehr hin und hat wohl sichtlich gemerkt dass ihr die Therapie gut tut. Schon nach der ersten Therapie konnte eine Lockerung in ihrem Bewegungsablauf gesehen werden, die Biegungen wurden flüssiger und die Seitendifferenz weniger offensichtlich. Dies wurde jedoch im Folgetermin noch deutlich besser. Violet hatte von Anfang an die Behandlung genossen und hat mit Freude mitgemacht. Wiederum 1-2 Tage nach Ihrem Besuch konnte der vollständige Effekt gesehen werden. Violet hat derzeit kaum noch Probleme mit den Biegungen, ihre Bewegungsabläufe wurden sehr flüssig und nahezu uneingeschränkt. Dank Ihrer auf Violet zugeschnittenen Übungsvorschläge konnte in der Zeit eine stabile Muskulatur aufgebaut werden, der Effekt ist mehr als ersichtlich. Für jeden der Violet reitet ist die verbesserte Reitbarkeit merklich, sie ist weicher und angenehmer im Rücken, sie schwingt viel besser mit mehr raumgreifenden Bewegungen.

An dieser Stelle einen ganz ausgesprochenen Dank an Sie und die Mühe, die Sie sich beginnend mit der umfassenden Anamneseerhebung und der individuellen Behandlung und der Zusammenstellung ihres Trainingsplans gemacht haben. Wir freuen uns auf die nächsten Termine mit Ihnen, bei denen auch wir als Reiter sehr viel über Pferd und reiten lernen.


Ganz ganz herzliche Grüße

Sandra Walker



Frau Hornickel hat intensiv bei der Ausbildung und physiotherapeutischen Betreuung meiner heute sechsjährigen Haflingerstute geholfen.

Zunächst übernahm sie das Anreiten der Stute. Dabei beschäftigte sie sich nicht nur intensiv mit dem Pferd, sondern ging auch auf meine Ängste und Sorgen ein und stand mir zu jeder Zeit mit Rat und Tat zur Seite. Ich wurde stets in die Arbeit mit dem Pferd einbezogen .  Schwerpunkte bei der Ausbildung waren sowohl die Arbeit vom Boden aus, als auch gezieltes Longieren und das Reiten selbst.

Frau Hornickel ist es gelungen, meine Ängste Stück für Stück abzubauen und mich dazu zu befähigen, selbstständig mit meiner Stute weiter zu arbeiten .  Weiterhin stand sie mir beratend zur Seite, als es darum ging, einen geeigneten Sattel für meine Stute zu finden. Da das Pferd zu dieser Zeit sehr sensibel auf jegliche Störungen reagierte, war es kein leichtes Unterfangen, das entsprechende Material so zusammenzustellen, dass die Stute keine negativen Reaktionen (z.B. Kopfschlagen, Verspannungen) mehr zeigte.

Nach einer Erkrankung des Pferdes wurden wir über einen langen Zeitraum physiotherapeutisch von Frau Hornickel betreut. Mit ihrer Akkupressur, einem individuellen Therapie- und Bewegungsplan, sowie der Beratung  bei der Umstellung des Futters, hat Frau Hornickel dazu beigetragen, dass sich meine Haflingerstute zu einem zufriedenen und ausgeglichenen Pferd entwickelt hat.

Bei Problemen werden wir auch weiterhin ihre Hilfe in Anspruch nehmen.

Nina Crede / Filderstadt        Pferd:  Hailey   Stute , 7 Jahre        Rasse: Haflinger


Mein 18-jähriger Wallach hatte große Rückenprobleme, gab die Hinterhufe aufgrund einer traumatischen und schmerzhaften Hufschmied Erfahrung nicht mehr auf, war deshalb nicht mehr zu beschlagen, somit fehlgestellt und in seiner flüssigen Bewegung vollkommen gehindert.
Frau Hornickel hat sich professionell der verschiedenen Verletzungszonen des Pferdes angenommen und durch Massagen und den Einsatz des Matrix Gerätes innerhalb kurzer Zeit enorme Verbesserungen im Pferd erreicht.

Heute kann das Pferd wieder normal geritten werden, zeigt keine Widersetzlichkeiten beim Training mehr und dank Frau Hornickel war es sogar möglich, nach mehreren fehlgeschlagenen Versuchen unter Sedation, das Pferd auf der Hinterhand wieder zu beschlagen ohne Betäubungsmittel oder sonstige Hilfsmittel.

Frau Hornickel versteht es, einfühlsam, professionell und genau durch Anamnese und großem Sachverstand Probleme im Pferd zu erkennen und diese dank umfassenden Wissens und sehr guter Techniken zu behandeln.

Die Reitstunden von Frau Hornickel, die Therapiebegleitend stattfinden, sind erstklassig, da sie sowohl individuell auf das Pferd sowie auf mich abgestimmt sind.

Ich bin Frau Hornickel für ihre stetige und aufmerksame Hilfe sehr dankbar, lasse mein Pferd prophylaktisch weiterbehandeln und weiß, dass ich bei ernsten Problemen einen zuverlässigen Partner zur Heilung an meiner Seite habe.

Tina Martusciello/Filderstadt Pferd: Danubio Wallach, 18 Jahre
Rasse: Maremmano


Hallo Frau Hornickel,

was schon lange einmal gesagt werden muss - es wäre wünschenswert, wenn es mehr Reitlehrer geben würde, die wie Sie gleichermaßen auf Reiter und Pferd eingehen.
Nach meinem schweren Sturz und der Unsicherheit die ich dadurch hatte, habe ich durch Sie und Ihren einfühlsamen Unterricht endlich wieder Spass und vor allem mehr Sicherheit auf dem Pferderücken!
Zudem erweitert sich durch die Art und Weise, wie Sie Hilfengebung erklären, das Verständnis zum Pferd und Reiten.
Vielen Dank - und machen Sie weiter so!
Mit freundlichen Grüssen

Lilian Sattur